Pfingstlager 2019

Pfingsten war es natürlich mal wieder Zeit für ein Lager. Denn was ist Pfingsten ohne Pfadfinderlager? Und dieses Jahr zelteten wir gemeinsam mit 4 Tausend anderen Pfadfindern/innen in Westernohe und feiert das 90jährige Jubiläum unserer DPSG.

Nach einem stürmisch regnerischen Aufbau für unseren Vortrupp hatten wir das ganze Wochenende Glück mit dem Wetter. Unsere Wö’s tobten sich beim „Großen Krabbeln“ aus, die Jupis bewiesen ganz nach dem Motto „Blaue Stufe Power Stufe ihr sportliches Können beim Bettenrennen und anderen Spielen und die Pfadis nahmen an Workshops rund um die Jahresaktion “ fit, gesund und gut drauf – voll.kost.bar“ teil.

Außerhalb des Stufenprogramms wurde gegeochached, internationales Essen probiert, afrikanische Tänze mit Südafrikanern getanzt und vieles mehr.
Am Abend stand dieses Lager weniger das gemütliche Lagerfeuer im Vordergrund, sondern viel eher tanzen. Samstagabend rockten unsere Jungs und Mädels beim Konzert in der großen Arena ab.

Sonntag stand zunächst ein Gottesdienst an, wohlbemerkt der größte Jugendgottesdienst, der in Deutschland gefeiert wird und anschließend ein witziger Campfire Abend mit 4000 Macarena tanzenden Pfadfindern und einem 3 Meter hohen Lagerfeuer.

Montag ging es erschöpft aber glücklich zunächst nach Osterode, denn mit diesem Stamm haben wir erstmalig zusammen gezeltet und gelebt und dann endlich zurück nach Hause, nach Hannover.